Niiws us um Hüüs, Mitteilung 1 in der Corona Zeitrechnung

Liebe Weingeniessende

Corona hat uns im Griff. Der Kanton Wallis und der Bundesrat haben «eine aussergewöhnliche Lage» ausgerufen und Risikobereiche der Virusübertragung geschlossen. Womit wir mit unserem Betrieb mitten im Geschehen, rsp. «Nicht-Geschehen» sind. Mit der Schliessung der Gastronomie fällt uns ein wichtiger Absatzpartner weg.

Sehen wir es von der positiven Seite: Gesundheit geht vor und ich habe Zeit, Ihnen laufend zu berichten, wie es bei uns so zu und her geht.

Unser Online-Shop ist voll in Betrieb und freut sich über Ihre Bestellung. Die Auslieferung oder die Abholung ist gesichert. Am einfachsten melden sie sich telefonisch an und wir können Ihnen den Wein bereitstellen. Sie können den bereitgestellten Wein bequem von der Rampe mitnehmen. Das Administrative ist im Zeitalter der Informatik der einfachste Teil.

Auch die Lieferung funktioniert. Wir können die Weine zu Ihnen bringen lassen: Post, Planzer und wir selbst sind auf der Piste. Immer unter Einhaltung der offiziellen Verhaltensrichtlinien: «erhöhte Hygienestandards und der angemessenen sozialen Distanz»

Lassen Sie mich unseren Alltag mit Ihnen teilen. Zur Einführung darf ich Ihnen unsere Hauptdarsteller vorstellen:

  • Nadine, Peter und Walter stehen zu ihrer Verfügung, gesichert, «onsite“ und mit Fabian zusammen «online» -> mathier.ch Telefon und Internet sind rundum betreut. Nadine und Fabian haben sie sicherlich schon das eine oder andere Mal am Telefon gehabt oder im Carnotzet gesehen. Peter und Walter sind unsere Frontmänner, denen die Front genommen wurde und nun in heimischen Gefilden aushelfen.
  • Fadri, Mann unseres Weines, ist noch in Australien. Es geht ihm gut und freut sich, bald nach Hause zu kommen. Es wartet viel Arbeit auf ihn.
  • Martin, der Mann auf dem Bock. Er kümmert sich darum, dass der Wein zu Ihnen kommt. Mit seinem Lastwagen gibt es beinahe keinen Ort, wo er nicht hinkommt.
  • Thomas, unser Tausendsassa im Rebberg. Mit seinem Team kümmert es ich um den grössten Teil unserer Rebberge.
  • Rada, unsere gute Seele, sie schaut, dass alles seine Ordnung hat.

Und ich bin am Schreiben und am Organisieren, die Arbeit geht uns nicht aus.

Zusammenfassend: genügend Gründe weiter Wii us um Hüüs z’trichu! mathier.ch

Bis bald.

Amédée

Amédée Mathier

Amédée Mathier

Inhaber

Amédée Mathier führt das Weingut mit viel Leidenschaft und Hingabe. Mit jedem Tropfen eröffnen sich besondere Geschmacksmomente.