Niiws us um Hüüs, Mitteilung 23

Am 29. August, just am Patronatsfeiertag des schönsten Weindorfes der Schweiz, durften wir die ersten Trauben des Rebjahres 2020 verarbeiten. Bald schon sind diese Trauben vergoren und haben auf dem Weg zur Weinwerdung die wichtigste Etappe, die alkoholische Gärung, bereits hinter sich.

Mit den Wimden geht das Rebjahr zu Ende und das Weinjahr beginnt. Und es beginnt gut. Nach den «Müschterlis» der letzten beiden Wochen, geht es nun richtig los.

Zum 92. Mal öffnen wir dieser Tage unsere Kellertüren für die Hauptsaison der 2020er-Wimden. Ein schöner und spannender Moment.

Dieses Jahr ist vieles neu, bei mir selbst angefangen. Seit über 45 Jahren bin ich jedes Jahr an der Traubenannahme gestanden und habe viele schöne Trauben an mir vorbeiziehen sehen. Mit Freude habe ich sie in der Flasche wiedergefunden und sie im Weinglas wiederbegrüsst.

Aber noch schöner waren die Begegnungen mit ihnen liebe Traubenlieferanten. Freud und Leid des vergangenen Jahres wurden miteinander ausgetauscht und über all die Jahre ergaben sich viele schöne Erinnerungen. Herzlichen Dank.

Ich habe die Oberaufsicht und Verantwortung der Traubenannahme in die Hände von Fadri gelegt. Eigentlich hat er das schon die ganzen letzten Jahre gemacht. Neu wird er direkt an der Traubenannahme die Qualität der Trauben kontrollieren und erste Vinifikationsschritte einleiten.

Nach Überarbeitung der internen Abläufe haben wir gesehen, dass der Keller so früh wie möglich die Traubenverarbeitung in die Hände nehmen muss. Wir sparen damit Zeit und Geld, unnützer Koordinationsaufwand fällt weg und die Qualität kann besser gefördert werden. Liebes Kellerteam, ich wünsche uns eine schöne und unfallfreie Wimderzeit.

Fadri, vielen Dank für deinen Einsatz und viel Glück mit der zusätzlichen Aufgabe. Auch wenn ich mit einem weinenden Auge der Traubenannahme fernbleibe, freue ich mich von Zeit zu Zeit an der Traubenannahme vorbeizuschauen und Hallo zu sagen.

Ich wünsche allen eine schöne Wimderzeit.

Bis bald.

Amédée

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.