RHONEBLUT®

Rhoneblut® – der Hauswein von Albert Mathier & Söhne

Er begleitet unsere Weinfamilie seit der Firmengründung 1928. Er ist der Urwein und das Standbein unserer Weingeschichte.

Rhoneblut, dieser handfeste Name zeigt was die Weinfamilie Albert Mathier & Söhne prägt: das von der jungen Rhone (dem Rotten) geformte Tal und unser Herzblut. Beides unverkennbare Merkmale der Familien- und Firmengeschichte.

Als vor bald 100 Jahren unser Grossvater entschied, den Wein und die Rebe zum Haupteinkommen zu machen, herrschten alles andere als einfache Zeiten. Der erste Weltkrieg war vorbei, und der nächste stand vor der Tür. Das Wallis befand sich fernab von den Wirtschaftszentren, war schlecht erschlossen und die Landwirtschaft produzierte gerade mal genug für die Selbstversorgung, Handel war quasi unbekannt. Wer konnte, verliess das Wallis. Und die junge Rhone, wild und ungebändigt, nahm den Wallisern immer wieder Land und Boden weg.

Der Pioniergeist unseres Grossvaters suchte nach Möglichkeiten, wie man diese Herausforderungen meistern konnte. Von der Rhone erkämpfte man sich das Land zurück und legte Rebbergparzellen in geschützten Orten an.

Viel Schweiss und – eben –  Herzblut waren nötig, die Rebberge so anzulegen, dass sie von der Rhone nicht mitgenommen wurden und eine hervorragende Qualität produzieren konnten. Erste Terassenlagen in «Gomarting», Salgesch, hoch über dem Rhonebett, entstanden. Diese wurden mit Pinot noir, unserem Rhoneblut, bepflanzt. Mit dem darauf angebauten Wein begab man sich auf den beschwerlichen Weg in die «Üsserschwiiz» (Deutschschweiz).

Anfänglich wurde die Marke Rhoneblut® (Schweiz. Markenregister 2P-311213, internationales Register WIPO 1215328) eher diskret und in variierenden Versionen vermarktet. Im Verlaufe der Zeit wandelte sich der Rhoneblut® zur charakterfesten und selbstständigen Persönlichkeit.

Der Rhoneblut® ist ein Abbild der Familie Albert Mathier & Söhne. Ein bodenständiger Wein und ohne Allüren. Es wird heute noch spasseshalber gesagt, dass Albert Mathiers Kinder Rhoneblut® in der Milchflasche gehabt hätten.

RHONEBLUT®

Er hat alles, was ein Pinot noir braucht: Finesse, Wucht, Feuer und die Charakternote der Weinfamilie Albert Mathier & Söhne.

Bemerkungen:

  • Appellation: Rhoneblut®
  • Farbe: rot
  • Anbaugebiet: Wallis, Gemeinde Salgesch
  • Rebsorte: mehrheitlich Pinot noir (Blauburgunder)
  • Herkunft: Burgund / Frankreich. Erstmals 1394 urkundlich im Wallis erwähnt.
  • Vinifikation: Maischegärung mit kontrollierter Temperatur. Die Trauben liegen entrappt ca. 5 – 10 Tage auf der Maische.
  • Ausbau: Stahltank
  • Alkoholgehalt: 13 % Vol.
  • Trinktemperatur: 16 °C bis Zimmertemperatur
  • Speisen: Dieser Wein empfiehlt sich zu
    Fleisch, Fleischfondue, Wild und gelagertem Käse
  • Ernährungsform: vegetarisch

Downloads:

Rhoneblut

Medaillenspiegel Rhoneblut

Rhoneblut Weinwertewelt

Angefangen hat alles mit einer schlichten Etikette und der Rhoneblut hatte noch den Namen Höllenwein.

In den 60er Jahren wurde dann schon aufwändigere Etiketten gestaltet. Man begann die Kellerei und die Familie sowie die Appelation Salgesch besser zu vermarkten. Der Name war Rhoneblut Dôle Pinot Noir. Mir scheint als waren damals die rechtlichen Grundlagen nicht die selben.

In den 70er Jahren wurde die Etikette zeitgemäss angepasst und der Name war Pinot Noir Rhoneblut Mathier. Es zeigt sich das der Name Mathier und die Appelation Salgesch immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Im Jahre 2000 zum Millennium wurde die Etikette wieder überarbeitet und wurde wesentlich hochwertiger in der Darstellung sowie Druck.

Und nun vom 2011 bis jetzt erscheint unser Rhoneblut in einer schlichten aber sehr hochwertigen dreiteiligen Etikette die sofort ins Auge springt und einen einlädt den Wein zu geniessen.